Archiv für Juli 2013

Doings Sexism – sexistische Diskriminierung und Reproduktion von Geschlechterrollen in Limbach-Oberfrohna

Am Dienstag den 16.07., um 19h, werden wir in Limbach – Oberfrohna einen Vortrag/Workshop anbieten.

Das Geschlecht ist immer noch eins der dominanten Strukturmerkmale moderner Gesellschaften und damit in spezifischer Weise Bestandteil relevanter sozialer und gesamtgesellschaftlicher Diskurse. So erzeugen geschlechtsbezogene Denk- und Handlungsmuster z.B. die Marginalisierung bestimmter sozialer Gruppen oder legitime sowie illegitime Formen von Geschlecht. Dabei stellt sich die Frage, inwiefern sich die in einer Gesellschaft lebenden Individuen solchen dominanten Deutungen entziehen können.

Falls ihr Interesse habt und kommen möchtet, schicken wir euch gerne per Mail die genaue Adresse des Veranstaltunsortes zu.

_____

Für Interessierte im Nachhinein gibt es hier nun Powerpoint Limbach Oberfrohna die Powerpoint mit dem inhaltlichen Input und Diskussionsfragen die Fragen für die Kleingruppenarbeit/Diskussionsrunde.

Powerpoint Limbach Oberfrohna
Diskussionsfragen

Feedback und Gedanken zum e*camp

Liebe e*Camper_innen.

Das Camp war nicht nur reich an Vorträgen und Workshops, verhasster oder vergötterter Musik und Sonnenschein, sondern auch an kontroversen Diskussionen.

Viele spannende Auseinandersetzungen fanden außerhalb der vielbesuchten Veranstaltungen statt, nämlich danach, dazwischen und davor in sich (spontan) bildenden Debattierballungen.

Viele der gemachten Erfahrungen lassen sich womöglich nur begrenzt in Worte fassen oder überhaupt ins Bewusstsein rufen. Doch wir sind begierig, daran teilzuhaben, was euch bewegt hat, was bei euch haften geblieben ist. Gibt es vielleicht etwas, das ihr uns schreiben wollt (zur Veröffentlichung oder auch nicht)?
Es geht jedoch nicht allein um Erfahrungen, sondern auch um die daraus resultierenden Erkenntnisse in Bezug auf das Schwerpunktthema und die Fragestellungen im vorhinein. Es würde uns freuen, wenn das Camp weiterführende Diskussionen dahingehend angestoßen hätte und noch anstoßen könnte.

Wir werden demnächst viele der Vortragsmitschnitte veröffentlichen.
Dann könnt ihr nochmal die einzelnen Vorträge nachhören, um dann ggf. aufzuschreiben, was euch an den Aussagen der vortragenden XYZ besonders aufgeregt oder inspiriert hat. wo sind die Knackpunkte, wo liegen die Hauptstreitpunkte oder unvereinbarkeiten feministischer Theorie(n) heute?
Was geht vielleicht zusammen – und wie? Wie definitiv nicht?
Gibt es eine Art Fazit, das du aus den Veranstaltungen und Drumherum-Diskussionen gezogen hast?

Welche Gedanken kamen euch?
“Bisher hab ich immer gedacht, xyz wäre abcd, aber jetzt…”
“Ich muss unbedingt mal XYZ lesen.”
“Ich muss unbedingt aufhören XYZ zu lesen.”
“Ist das hier ne Agitationsveranstaltung?”
“Ich muss mich konform Verhalten, sonst passiert was Schlimmes”
“Krass, das hab ich mich noch nie gefragt…”
“Mit so ’ner Position ist das nicht mehr mein_e Freund_in.”
“Hääh???”

Wir haben schon auf dem Camp Feedback bekommen, mit dem wir uns auseinandersetzen werden. aber vielleicht gibt es noch mehr, das gesagt werden will.
Uns interessiert einfach ALLES.

Schreibt uns an e_vibes@riseup.net mit einem Vermerk, ob wir es veröffentlichen können oder sollen oder nicht.
Oder veröffentlicht selbst auf der Facebookveranstaltungsseite, sofern ihr euch da rumtreibt.
Oder als kommentar zu diesem Posting auf unserem e*camp-Blog, wo wir ausnahmsweise die Kommentarfunktion zugelassen haben.