cafém – feminismus zum kennen_lernen #6

[English]

Das Februar-cafém wird sich mit Schwarzem Feminismus, Schwarzen Frauen* in Deutschland und dem im letzten Jahr erschienenen Buch Daima beschäftigen.

Daima: Von Zeuginnen, Bildern und Visionen.
Ein Buchpräsentation.

“Ohne eine Vision fühlt sich jede soziale Veränderung wie der Tod an.”
Audre Lorde

Auf einer globalen Ebene wurden Schwarze Frauen historisch sowohl innerhalb (weiß dominierten) feministischen Bewegungen wie auch in (männlichen dominierten) Black-Power-Bewegungen unsichtbar gemacht. Deutschland stellt hierbei keine Ausnahme dar und kulturelle Repräsentationen werden von den Idealen “weiß” und “männlich” dominiert. Nichtsdestotrotz haben Schwarze Frauen in Deutschland sich immer selbst organisiert und repräsentiert – das Fotobuch „Daima“ ist lediglich einen weiteren Beitrag in eine lange Reihe kulturelle Produktionen und kreative Arbeit von Schwarzen Frauen in Deutschland.
In dieser interaktiven Veranstaltung, wird Mutter, Autorin, Herausgeberin und Aktivistin Sharon Dodua Otoo ihre Beweggründe schildern, die sie dazu geführt hat die englischsprachige Buchreihe „Witnessed“ ins Leben zu rufen. Dabei wird sie den Fokus besonders auf der letzten Publikation „Daima. Images of Women of Colour in Germany“ von Nzitu Mawakha legen.

Präsentation auf englisch und deutsch. Alle Willkommen.

Dazu kommt bereits Bekanntes – Spiele, Schmöckerecke, Diskussionen, (neue) Zines, Bücherstand, Tee, Lesekreis, Brunch (bitte bringt etwas mit), Kinderspielecke..

Datum: 16.02.14
Wo: kosmotique
Wann: 14 – 20h
16h Input danach Lesekreis*

*Der Lesekreis wird dieses Mal beginnen das erste Essay des Buches „Aufstand aus der Küche“ von Silvia Federici zu besprechen. Gerne können Personen noch hinzukommen, jedoch wäre es super wenn das Essay bereits im Vorfeld gelesen wurde.